.
  Grundausstattung
 
 
Wer mit dem Gedanken spielt, sich dem Bauen und Bemalen von Garage/Model Kits zu widmen, der braucht erst mal einiges an Werkzeugen und anderen Hilfsmitteln. Meine Grundausstattung sieht in etwa so aus -->

Hilfsmittel/Werkzeuge:


Skalpell/Cutter:


Zum Entfernen von Gussgraden, zum Freilegen von Details und für Kratz,- schnitz- und Schneidearbeiten allgemein.


Saitenschneider:

Zum Abknipsen von groben Gussresten und Drähten (bei dieser Art von Saitenschneidern nicht empfehlenswert da die Schnittfläche stumpf wird. Bei gröberen ist das Knipsen von Drähten kein Problem!)

Zange:




Zum Herausziehen und Biegen von Metallstiften, je nach Zange auch zum Abknipsen von Drähten


Handbohrer oder "Dremel" (elektrischer Bohrer)



Zum Bohren von Löchern für Pins (oder reine Bohrlöcher zum Aufspießen der Teile), Zum Schleifen, Fräsen usw (nur mit Dremel)
Anmerkung: Ein Akkuschrauber, ein feiner Bohrer und etwas Feingefühl reichen fürs Bohren auch aus.

Pinzette (optional) :



Für kleine Kitteile, für Steinchen oder Aufkleber


Nassschleifpapier:
 
 
 

Umbedingt darauf achten, dass es NASSschleifpapier ist! der Resinfeinstaub setzt sich in der Lunge ab und ist somit schädlich! Das Wasser bindet den Staub und reinigt das Papier. Ich benutze Papier in den Körnungen 260 bis 1200 (extrem fein, eher für Fussel usw ^^)

Pipetten (optional) :



Zum besseren Aufnehmen und Mischen von Farben/Wasser

Rührstäbchen:


Zum Umrühren von Farbe. Es gibt speziell welche zu kaufen. Ich hole mir immer welche bei MC Donalds (die für den Kaffee *g*)

Blumendraht/Büroklammern o.ä. :



Als Stiftmaterial. In die vorgebohrten Löcher werden Metallstifte gesetzt um dem Kit mehr Stabilität zu erleihen (Achtung! Die Bohrlöcher von 2 Teilen müssen gleich aufleigen sonst wird das Kit schief!)
Metallstift im Bein:



"Prickelnadeln"/Spieße



Zum Aufspießen derTeile während des Bemalens (kein direkter Kontakt mit dem Kit -> keine Fingertapsen^^)
Diese Nadeln kann man fertig kaufen, selber bauen (Rundholzstab mit dicker Nadel versehen) oder man verwendet Spieße aus Holz usw.

Styroporblock:



Wird in meinem Fall als Standhilfe für die Nadeln/Teile benutzt (dazu Löcher reinmachen) -->



Wichtig ist, dass er groß/schwer genug ist um auch größere Teile zu halten ^^

Mischbehältnisse:


egal ob Metall/Plastikschälchen/Dosen oder Mischpalette. Ihr braucht Möglichkeiten zum Mischen von Farbe

(Alte) Zahnbürste:




Zum Abschrubben von Entfärbten Teilen, Reinigen von geschliffenen Teilen usw

Aceton:



Zum Entfärben von Kits (Bitte keine Plastikschüssel benutzen, die löst sich auf dauer auf *g*).
Ausserdem benutzt ich das Aceton zum reinigen der Airbrush. Zum einen zum durchssprühen nachdem ich mit Farbe gearbeitet habe und zum anderen für die Komplettreinigung.
Aber BITTEBIITEBITTE nehmt vor dem "Einlegen" in Aceton die Gummidichtungen raus! Die lösen sich sonst auf! Ich habe zwar Dichtungen die lösungsmittelresistent sind aber auch die können porös werden.



wird fortgesetzt

 
  Es waren schon 88438 Besucher (249856 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=